Warum sich Ihr Unternehmen schnellstmöglich dem „e-Learning“ öffnen sollte


Die eigenen Mitarbeiter weiterzuentwickeln und das interne Wissen stetig zu erweitern, ist für reflektiert und erfolgreiche Unternehmen längst unverzichtbar geworden. Nur wer die Anforderungen der digitalen Transformation meistert und die immer schnelleren Produktzyklen zu managen weiß, kann sich mittel- oder langfristig gegen seine immer stärker werdende Konkurrenz durchsetzen.

Für viele Unternehmen ist dies jedoch nach wie vor eine schwierige und vor allem kostspielige Angelegenheit. Besonders große und international agierende Unternehmen stehen unter enorm hohem Innovations- und Kostendruck. Wer ausschließlich auf klassische Formate und tagelange Schulungen setzt, sieht heute nicht nur seine Kosten für Reise, Unterkunft und Ausfallzeiten davonlaufen – auch fehlt es hier an Mechanismen zur Teilnahme- und Erfolgskontrolle hinsichtlich Effektivität und Effizienz der eingesetzten Ressourcen.

Mehr und mehr Personal- und Schulungsabteilungen haben daher begonnen, sich der digitalen Revolution zu öffnen und sich ihre Möglichkeiten zunutze zu machen – in anderen Worten: ein bedarfsgerechtes e-Learning-Konzept einzuführen und als Teil ihrer Firmenkultur zu leben. Standen früher nur ausgewählte Inhalte und Lernformate zur Verfügung, so kann heute von einem echten Boom gesprochen werden. Denn das Angebot erstreckt sich nicht nur über alle fachlichen Bereiche, es reicht auch von klassischen Videokursen über Workshops bis hin zu Web Based Trainings und Übungen an virtuellen Maschinen.

Welche Vorteile sehen Personalverantwortliche?

Neben der erheblichen Kostensenkung stellen für Personalverantwortlichen besonders die:

  • didaktische Effizienz,
  • die Aktualität und Qualität der Inhalte,
  • die schnelle Umsetzbarkeit,
  • die Möglichkeit, eine große Adressatenzahl in verschiedenen Sprachen und Ländern zu erreichen sowie
  • die echte Teilnahme- und Erfolgskontrolle

unverzichtbare Vorteile dar. Weitere Vorzüge sehen sie in der Produktivität ihrer Angestellten, welche in virtuellen Lernwelten spielerisch gesteigert wird. Ein bedarfsgerechter Wissens- und Kompetenzaufbau sozusagen, der direkt in der Praxis angewendet werden kann. Auch die Tatsache, dass viele der Inhalte nicht lediglich einmalig konsumiert, sondern stetig weitergegeben oder nochmals gelernt werden können, ist ein erheblicher Pluspunkt. Als nachteilig sehen einige Personaler hingegen die teils noch mangelnde Akzeptanz bei älteren Arbeitnehmern.

Welche Vorteile sehen Lernende?

Eine einfache Integrierbarkeit der Lerneinheiten in den Arbeit- und Lebensalltag steht für viele Lernende an allererster Stelle. Als weitere Vorteile benennen sie:

  • angenehmes, ortunabhängiges Lernumfeld,
  • das Tempo selbst bestimmen zu können,
  • breites Spektrum an Lernformaten,
  • permanente Selbstkontrolle sowie
  • gesteigerte Motivation und Effizienz.

Es ist kaum verwunderlich, dass virtuelle Trainings, Mobile Learning und maßgeschneiderte Blended Learning Konzepte die klassischen Schulungsformate mehr und mehr ablösen. Letztendlich liegt es jedoch immer an der Unternehmensführung, sich dem neuen Lernen zu öffnen und die Lernkonzepte in das eigene Unternehmen einzugliedern.

Alle Inhalte, Lernformate und die passende Lösung für Ihr Unternehmen finden Sie auf www.quofox.com. Das neue Lernen.